Franschoek

Franschoek

Franschhoek ist ein Ort in der südafrikanischen Provinz Westkap und gehört administrativ zur Gemeinde Stellenbosch.

Franschhoek – der Name bedeutet „Französisches Eck“ – wurde 1688 von Hugenotten gegründet, die in Frankreich wegen ihrer protestantisch-calvinistischen überzeugungen verfolgt wurden. Am Kap fanden die fleßigen und kenntnisreichen französischen Siedler eine neue Heimat. Die Hugenotten brachten ihr Fachwissen über Weinanbau und Ausbau mit. Heute produzieren ihre Nachfahren hervorragenden Wein und Sekt, der weltweit beliebt ist.
Franschhoek ist dank der vielen umliegenden Wein- und Obstfahren ein kleiner aber wohlhabender Ort, der zudem auch noch sehr schön und geschützt im Franschhoek Tal gelegen ist. Kein Wunder daher, dass sich hier die besten und oft preisgekrönten Lokale des Landes befinden, die von Kennern der ganzen Welt besucht werden. Franschhoek bildet damit die kulinarische Hauptstadtì des Kaps. Obwohl die französische Sprache nicht überlebt hat, besitzt Franschhoek heute mehr französisches Flair denn je. Besonders deutlich ist dies auf der Main Road, wo sich schicke Straflencafés, französische Restaurants, Boutiquen und Galerien aneinanderreihen, die seither immer mehr Besucher anlocken. Besonders an den Wochenenden bedeutet das aber auch, dass viele Kapstädter den kleinen Ort nahezu überlaufen. Unter der Woche geht es aber sehr beschaulich zu, und Franschhoek gilt als der Übernachtungstipp der Weinbauregion.

In und um Franschhoek liegen zahlreiche renommierte Weingüter wie Boschendal, La Motte, L’Ormarins, Dieu DonnÈ, Mouton-Excelsior oder Haute Provence. Die meisten Weingüter an der ausgeschilderten Franschhoek Wine Route kann man zu Weinproben besichtigen. Die Franschhoek Weinroute wurde 1984 gegründet und bietet den Besuchern eine Vielzahl neben hervorragenden Weingütern auch Restaurants. Vom Franschhoek Pass kann man einen wunderschönen Blick über das Tal genieflen. Das Klima im durch die imposante Drakenstein-Gebirgskette geschützten Franschhoek Tal ist eher feucht und kühl, die Niederschlagsmenge ist mit 1000 mm pro Jahr auch recht hoch. Angebaut werden traditionell weiße Sorten wie Sauvignon Blanc oder Chardonnay. Die roten Sorten holen jedoch zügig auf.

Zurück zu den Weinbaugebieten Südafrika’s.

FACEBOOK

TWITTER

GOOGLE+