Olifants River

Das Olifants River Tal wurde schon im frühen 18ten Jahrhundert von den Kap-Siedlern entdeckt und besiedelt. Die Pioniere sahen hier seinerzeit viele Elefanten, daher stammt die Namensgebung. Die Olifants River Region ist eine stille, beschauliche Landschaft. Der Naturliebhaber findet hier herrliche Wandermöglichkeiten, kleine kapholländische Landstädtchen und Gästehäuser in idyllischer Lage. In den Küstenorten – vor allem in Elands Bay, Lamberts Bay und Strandfontein – findet man typische Westcoast Romantik.
Der Olifants River entspringt in der Witsenberg Mountain Range in der Nähe von Tulbagh. Er fließt in nördlicher Richtung und mündet westlich von Vredendal in den Atlantik. Auf der fast 500 Kilometer langen Reise windet sich der Fluss durch Bergmassive von dramatischer Schönheit – Gifberg, Matsikamma, Bokkeveld, und allen voran die herausragend schöne Cederberg Kette.

Die Weinregion erstreckt sich über 200 km wie ein Band von Norden nach Süden, entlang des breiten Flusstals des Olifants Rivers. Inmitten von Orangenplantagen liegen die Weinbauflächen. Auch hier ist es im Sommer vergleichsweise warm und der Niederschlag eher spärlich. Der Olifants Fluss ist die Lebensader dieser semi-ariden Region. An mehreren Stellen wird er aufgestaut, das Wasser für die Bewässerung der zahlreichen Weinberge, Apfel-, Orangen- und Rooibostee-Plantagen abgepumpt. In der trockenen Jahreszeit versiegt der Fluss zeitweise zu einem kleinen Bach, beiderseits gesäumt von einem breiten weißsandigen Flussbett. In der Winterzeit schwillt er dann wieder an und wird zu einem breiten, lebhaften Strom. Wegen der hohen Temperaturen und des trockenen Klimas werden auch die Weinberge mit dem angestauten Wasser des Olifants bewässert.Die Böden sind recht fruchtbar und ertragreich. Die Trauben müssen hier vor Sonne und Hitze geschützt werden.

In der Olifants River Region produzieren hauptsächlich Genossenschaften Wein.
Vredendal ist die größte Winzergenossenschaft am Kap und verarbeitet 50.000 Tonnen Trauben im Jahr zu einfachen, aber sauberen Weinen. Die produzierten Weine sind meistens von einfacher Qualität, hauptsächlich Tafelweine und Brandy, aber auch Tafeltrauben werden angepflanzt.
Es gibt auch Weingüter, die mit sorgfältiger Arbeit im Weinberg, modernen Bewässerungstechniken und Kellertechnologien sich einen guten Namen als zuverlässige Quelle preiswerter und dennoch guter Qualitätsweine gemacht haben. Vielversprechend sind auch die etwas höher gelegenen und dadurch kühleren Bezirke wie Cederberg und Piekenierskloof.

Zurück zu den Weinbaugebieten Südafrika’s.

FACEBOOK

TWITTER

GOOGLE+