Unsere Geschichte

Big5 importiert Weine und Spirituosen aus Südafrika

Afrika – ein Wort, ein Kontinent, eine Erfahrung

Es war der 5. September 1983 als wir, meine Frau Gabriele und ich, das erste Mal unsere Füße auf afrikanischen Boden setzten. Seitdem haben wir diesen Kontinent in zahlreichen Reisen und zusammengezählt in fast zwei Zeitjahren bereist. Die unterschiedlichsten Landschaften, unberührte Natur, die Artenvielfalt der Tiere und Fauna, farbenprächtige Märkte, lebensfrohe Menschen und das Erleben anderer Kulturen haben uns seitdem immer wieder nach Afrika geführt. Von Anfang an haben wir aber auch nicht die Augen verschlossen und haben Armut, Hunger und viel Elend gesehen und uns mit den Herausforderungen der Menschen und der Länder auseinandergesetzt. Von Beginn an haben wir uns ebenfalls mit unserem sozialen Engagement eingebracht und haben Krankenhäuser, ein Aufzuchtprojekt für Nashörner und Elefanten, Kulturzentren sowie immer wieder Frauen unterstützt, welche sich durch Handwerksarbeiten den Lebensunterhalt verdienen.

Upland_Edmund-Wolfgang-WeinbergIMG_4972mod
Durch den freiwilligen Dienst unseres Sohnes Jan-Philipp in KwaZulu-Natal/Südafrika in einem Heim für Kinder, die ihre Eltern an den Folgen von HIV-/Aids oder Gewalt verloren hatten. Ihnen eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben durch vorschulische Erziehung und Schulausbildung zu geben, war die Motivation gemeinsam mit den jungen Initiatoren die Hilfsorganisation Go Ahead! e.V zu gründen. Seit 1995 haben wir regelmäßig Subsahara-Afrika und im Besonderen immer wieder die Regenbogennation am Kap der guten Hoffnung besucht. Dabei ist unsere Leidenschaft für dieses Land, seine Kultur, die Menschen aber auch die vielfältige lokale Küche und die dort produzierten hervorragenden Weine stetig gewachsen. Guter Wein war schon immer unser Faible und das anlegen eines exzellent ausgestatteten Weinkellers ein langjähriges Hobby.

Der Beginn von Big5

Als Führungskraft bei einem namhaften Hersteller in der IT-Industrie und mehr als tausend Tage auf Geschäftsreisen, habe ich nach 27 Jahren zusammen mit meiner Frau den Entschluss gefasst, unserem Leben eine neue Richtung zu geben. Unsere Leidenschaft für guten Wein und die Faszination für das südliche Afrika wollen wir den Menschen in unserem Umfeld ans Herzen legen und hoffen Sie mit unserer Leidenschaft anstecken zu können. Die Wahl des Firmennamens BIG5 und die Anordnung der Weintrauben zum afrikanischen Kontinent unterstreichen den Fokus unseres Portfolios: Weingenuss, Lebensfreude und Reisekultur.
Bei der Auswahl unserer Weine haben wir persönlich vor Ort auf beste Qualität und zu einem attraktiven Preis geachtet. Deshalb haben wir bewusst außerhalb der Weinhochburgen in teils sehr abgelegenen Tälern gesucht, da dort die Massenwirtschaft noch keinen Einzug gehalten hat. Bei unserer Suche haben wir ausgezeichnete Spitzenweine gefunden, die mit Vorliebe aus kleinen Boutique-Weinereien, sowie Estate-Weingütern kommen, oder das Fairtrade-Logo tragen.

Zudem haben wir darauf geachtet, dass ein schonender Umgang mit der einzigartigen Flora und Fauna am Kap der Guten Hoffnung gegeben ist und auf die Verwendung von künstlichen Dünge- und Pflanzenschutzmittel verzichtet wird. Der Umstieg auf biologischen Weinanbau wird entweder angegangen oder ist bereits erfolgreich vollzogen. Unsere Winzer unterstützen vielfältige Initiativen und Maßnahmen zur Rekultivierung und zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt. In manchen Weinbergen sind Bergleoparden, Dachse und zahlreiche Vogelarten und andere Tiere zu Hause. Daneben soll auch die lokale Bevölkerung am entstehenden Wohlstand teilhaben. Der Wein- und Obstanbau bietet ideale Möglichkeiten für die ländliche Bevölkerung, Arbeit zu finden. Die Gesetze zur Beteiligung der während der Apartheid benachteiligten Bevölkerungsgruppen an der Wertschöpfung (BBB-EE: Broad-Based Black Ecomomic Empowerment) haben zudem dazu beigetragen, dass es nun auch talentierte und erfolgreiche „neue“ Kellermeister und Weingutbesitzer gibt.

Wir sind überzeugt, dass unsere ausgewählten Weine auch Ihnen sehr munden werden und wünschen Ihnen viel Freude beim Weinabenteuer Südafrika. Auf Ihr Wohl!

Ihre Gabriele und Wolfgang Bildhauer

FACEBOOK

TWITTER

GOOGLE+