Viognier – die fruchtige Rebsorte

Vielen ist die Rebsorte Viognier noch unbekannt, damit wollen wir Schluss machen.

Viognier erregt seit ca. 10 Jahren wieder vermehrtes Interesse und wird daher häufiger angebaut, so auch in der Schweiz und in Deutschland (Baden). Die Herkunft der Rebsorte ist unbekannt, jedoch wird sie seit langem in Frankreich an der Rhône und der Loire angebaut. In Südafrika ist Viognier seit längerem heimisch und so gibt es hier auch sortenreine Weine wie unseren Viognier von Klawer oder auch in der Cuvée Millstone Red zu 5%. Dennoch gilt Viognier als Rarität.

Viognier ist eine ertragssichere weiße Rebsorte, die jedoch gegen den Edelpilz Botrytis anfällig ist und unter Trockenheit leidet ebenso wie sie windbruchgefährdet ist.

Die Weine sind tiefgolden mit sehr komplexem Aroma aus Mango, Aprikose, Honig, Weißdorn, Lindenblüten, Quitten, Lebkuchengewürz usw. Der Geschmack ist sehr vollmundig, ölig und lang anhaltend mit fruchtiger Säure. Die Eleganz der Weine hält einige Jahre.

Aufgrund der enormen Fruchtigkeit wird Viognier sehr gerne als Verschnittpartner auch für Rotweine benutzt, so z.B. sind im französischen AOC Côte Rôtie 20% Viognier-Anteil als Zusatz zum Syrah erlaubt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

 

TWITTER